Unstrut-Hainich-Kreis

Freie Hausarztstellen im Landkreis Unstrut-Hainich-Kreis: 0 (Stand: 05.07.2017)

Hausärztliche Versorgung

  Mittelbereich Bad Langensalza Mittelbereich Mühlhausen
Hausärzte 0 0
Freie Facharztstellen im LandkreisUnstrut-Hainich-Kreis: 5,0 (Stand: 05.07.2017)

Allgemeine fachärztliche Versorgung

  Planungsbereich Unstrut-Hainich-Kreis
Augenheilkunde 0
Chirurgie 0
Frauenheilkunde 0
Dermatologie 0
HNO 0
Nervenheilkunde 0
Orthopädie 0
Psychotherapeuten 0
ärztliche Psychotherapeuten 2,5
Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeuten 0
Urologie 0
Kinderheilkunde 0

Spezialisierte Fachärztliche Versorgung

  Planungsbereich Nordthüringen
Anästhesisten 0
Fachärztliche Internisten 0
Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie 2,0
Radiologie 0

Gesonderte Fachärztliche Versorgung

  Planungsbereich Thüringen
Humangenetiker 0
Laborärzte 0
Neurochirurgen 0
Nuklearmediziner 0
Pathologen 0
Physikalische- und Rehabilitations-Mediziner 0
Strahlentherapeuten 0
Transfusionsmediziner 0,5

Ein Fluss und ein Gebirgszug geben dem Landkreis seinen Namen. Der Unstrut-Hainich-Kreis wird von ca. 109 000 Einwohnern bewohnt und gliedert sich in vier Städte und 43 Gemeinden. In der Vergangenheit hat sich der Unstrut-Hainich-Kreis durch das Niederlassen von vielen Umwelt- und Recyclingfirmen einen „grünen“ umweltbewußten Kreis erschaffen. Der Nationalpark Hainich als UNESCO Weltkulturerbe unterstreicht diese Entwicklung. Der Unstrut-Hainich-Kreis ist zu einem familien- und kinderfreundlichen Landkreis zertifiziert. Die Wirtschaftsstruktur wird von traditionellen Branchen wie Holz-, Dachziegelproduktion und Textilindustrie geprägt. Das kulturelle Leben ist von unberührter Natur wie dem Baumkronenpfad, dem Brauchtum und der Traditionspflege (Kirmes) gekennzeichnet.